Strom

AKW-Aus Fessenheim: Was kommt danach?

Angesichts der sich anbahnenden Abschaltung des umstrittenen Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim beginnen die Planungen für die künftige Nutzung des Geländes. Deutschland möchte sich beteiligen.
27.01.2020

Das umstrittene AKW Fessenheim geht vom Netz, aber was passiert mit dem Gelände?

Das französische AKW-Fessenheim geht vom Netz. Der erste Block wird im Februar, der zweite im Juni 2020 abgeschaltet. Nun beginnen bereits die Planungen, wie das Gelände zukünftig genutzt werden könnte. Deutschland werde sich daran beteiligen, sagte die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer (parteilos). Dies sei mit Frankreich so vereinbart. Ziel sei ein deutsch-französischer Gewerbepark. Dieser könne eine Modellregion für erneuerbare Energien sein. So könnten neue Arbeitsplätze und wirtschaftliche Impulse entstehen.

An den Zukunftsplanungen beteiligt seien nun deutsche Kommunen sowie…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In