Wärme

Stadtwerke fordern mehr Unterstützung bei der Wärmewende

Um die Klimaziele zu erreichen, muss der Wärmebereich stärker in den Blick genommen werden, sagt der VKU. Besonders engagiert in diesem Bereich ist Wärme Hamburg, ein noch junges Tochterunternehmen der Hansestadt.
02.10.2020

Die Wärmewende kommt nur langsam voran.

Bei der Umsetzung der Wärmewende sehen die Stadtwerke noch Luft nach oben. "Die Kommunen und kommunalen Unternehmen stehen vor Investitionsentscheidungen im dreistelligen Millionenbereich", sagte VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing beim Parlamentarischen Abend der Wärme Hamburg am gestrigen Donnerstag in Berlin. Der Verbandschef betonte, dass Unternehmen Planungssicherheit benötigen, um nun zügig die Weichen für die Wärmewende und damit den Klimaschutz stellen zu können.

Liebing appellierte an die Politik, das Förderprogramm "Bundesförderung effiziente Wärmenetze" bereits im Bundeshaushalt…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In