Abfallwirtschaft

Wer drückt sich vor Recyclinggebühren? Behörde verfolgt ersten Fall

Die Zentrale Stelle organisiert seit Januar 2019 das Register für Verpackungen. Bei einem Abgleich mit den Daten der Dualen Systeme fielen nun Schummeleien auf.
19.03.2020

Ein "größeres deutsches" Gartencenter hat für die Entsorgung seiner Verpackungen nicht bezahlt.

Das neue Verpackungsgesetz soll es Unternehmen schwerer machen, sich vor der Beteiligung am Recycling-System zu drücken – nun greift eine neue Stufe. Die zur Kontrolle eingerichtete Zentrale Stelle, eine Behörde, hat das erste Fallbeispiel öffentlich beschrieben und parallel den Vollzugsbehörden gemeldet. "Dieses Instrument soll den Herstellern helfen, eigenes rechtswidriges Verhalten schneller zu identifizieren und abzustellen", teilte die Zentrale Stelle am Donnerstag mit.

Die Zentrale Stelle organisiert als Behörde seit Januar 2019 das Verpackungsregister für Unternehmen, die Verpackungen in…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In