Nachrichten

Corona-Krise: Wird die Kommunalfinanzierung jetzt digital?

Unter dem Druck wegbrechender Einnahmen könnten digitale Finanzierungen für Kommunen und kommunale Unternehmen an Attraktivität gewinnen. Bei den Banken steht der öffentliche Sektor ohnehin hoch im Kurs, heißt es in einer aktuellen Analyse.
23.04.2020

Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf die kommunalen Haushalte.

Das ohnehin schon große Interesse an Kommunalfinanzierungen werde infolge der Corona-Pandemie in den kommenden Monaten weiter steigen, prognostiziert Carl von Halem, Geschäftsführer des Münchner Fintechs Commnex. Städte und Gemeinden würden unter wegbrechenden Einnahmen leiden.

"Noch vor wenigen Wochen freuten sich viele Gemeinden über einen ausgeglichenen Haushalt. Jetzt müssen sie umschwenken und innerhalb kürzester Zeit ihre Finanzplanung neu aufstellen", sagt auch Dirk Schiereck von der TU Darmstadt. Er hat im Auftrag von Commnex das "Kommunal-Barometer 2020" erstellt. Für die Studie wurden…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In