Nachrichten

SW Offenbach weiten Investitionen aus

Die Holding hat im vergangenen Jahr erneut einen Überschuss erwirtschaftet. Wie die Gruppe weiter profitabel wachsen will, auch durch Digitalisierung und eine eigene Personalentwicklung.
08.08.2019

Die Mobilitätswende stellt die Stadtwerke Offenbach-Unternehmensgruppe (SOH) vor neue finanzielle Herausforderungen. Das Bild zeigt einen Bus der SOH-Tochter Offenbacher Verkehrsbetriebe.

Die Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von 3,4 Mio. Euro generiert. Die Umsatzerlöse des kommunalen Konzerns mit den Geschäftsfeldern Immobilien, Mobilität, Stadtservice und Veranstaltungen betrugen 138,7 Mio. Euro. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet nach eigenen Angaben seit 2011 stabile Ergebnisse. Allerdings bekommt die SOH auch die wirtschaftliche Lage im Energiesektor zu spüren. Die Dividenden der mit der SOH assoziierten Energieversorgung Offenbach AG (EVO) sind rückläufig. Die EVO hatte bereits im Februar diesen Jahres für 2018 einen…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In